• Days

    00
  • Hours

    00
  • Minutes

    00
  • Seconds

    00

Köln (D)

published 1 Aug 2018 by rolfzett in category with 0 comments

I JUST DID IT

Von einem guten Bekannten erhielt ich eine e-mail, in der er mich nach meinem nächsten Spendenaufruf fragte, da er diesen immer als Erinnerung sieht, für den IN CHILDREN’S EYES Stiftungsfonds zu spenden.

Und – I just did it: Ich habe mich spontan erst zwei Tage vor dem KölnMarathon für diesen Lauf angemeldet. Es hatte mich einfach „gepackt“ als ich die vielen Teilnehmer bereits an diesem Freitag habe durch die Stadt gehen sehen.  Ich spürte, es war an der Zeit, wieder aktiv zu werden und Spenden zu sammeln für Projekte gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierter Gewalt.

Ohne Training im Vorfeld bin ich bewusst „safe“ gelaufen und hatte immer meinen Puls im Auge.
Mit einer Endzeit von 04:31:21 (vier Stunden, einunddreißig Minuten und einundzwanzig Sekunden) bin ich gesund und munter durch das Ziel gelaufen. Selbst für mich eine einzigartige Erfahrung!

Ich bin sehr stolz und freue mich sehr, dass wir aus laufenden Spenden und Spenden zu diesem Aufruf zwei Projekte mit je € 3.000,00 unterstützen können:

 

wir für paenz e.V. (https://wir-fuer-paenz.de)
Beratung, Hilfen, Prävention für Kinder und Familien

Die Philosophie: Individuelle Lösungen für Kinder und Familien
„wir für pänz e.V.“ arbeitet kindzentriert, bedürfnis- und lösungsorientiert und selbstverständlich inklusiv. Das Ziel des Vereins ist es, Familien und Kinder zu fördern und zu befähigen, schwierige Lebenssituationen zunehmend selbstständig zu bewältigen. Die Beratung und Hilfen richten sich dabei ganz nach den individuellen Bedürfnissen. Mit einem Konzept, das auf den modernsten Erkenntnissen der Pflegewissenschaft, der Entwicklungspsychologie und Pädagogik basiert, möchte der Verein Eltern in ihrer Kompetenz und Kreativität stärken, um für sich selber und für ihre Kinder eine neue Lebensqualität zu erreichen.

Der Verein versteht es als seine Aufgabe, Eltern, Lehrer*innen, Erzieher*innen und andere pädagogische Fachkräfte über die umfangreichen Möglichkeiten unseres Sozialrechtes,
über Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten sowie zu individuellen Fragestellungen zu beraten. In allen Bereichen arbeitet er sehr eng mit den Kölner Kinderkliniken, den niedergelassenen Kinderärzt*innen, dem Gesundheits-, Jugend- und Sozialamt, den betroffenen Eltern, den Schulen und Kindertagesstätten sowie den entsprechenden fachspezifischen Arbeitskreisen zusammen.

Wir unterstützen mit der Spendensumme „Prävention von klein an“:
Die Eltern-Kind-Gruppen „kleine pänz“ richten sich an Eltern mit Babys oder Kleinkindern. Erfahrene Fachkräfte regen zum Spielen, Basteln und Singen mit den Kindern an und stehen den Eltern für Fragen zu Gesundheit, Ernährung, Pflege und Erziehung zur Seite.
Des Weiteren wird ein Frühstück angeboten, bei dem die Eltern sich untereinander austauschen können. Mit den Eltern-Kind-Gruppen, möchte der Verein Kontaktmöglichkeiten für junge Eltern schaffen, die psychomotorische, emotionale, soziale und sprachliche Entwicklung der Kinder fördern und die Eltern stärken.

 

ZARTBITTER KÖLN (www.zartbitter.de)

Präventionsprojekt gegen sexuelle Übergriffe durch Kinder im Vorschulalter

Die internationale Forschung belegt durchgängig: Ein Drittel aller Fälle sexueller Gewalt gegen Mädchen und Jungen wird durch Kinder und Jugendliche verübt. Bei Zartbitter machen die Fälle inzwischen mehr als 50% der Beratungsanfragen aus. Davon bezogen sich im Jahr 2016 mehr als 135 Fälle auf sexuelle Übergriffe durch gleichaltrige Kinder im Vor- und Grundschulalter, mehr als 100 Fälle auf sexuelle Gewalt durch Jugendliche ab 12 Jahre.

Zartbitter entwickelte deshalb ein nachhaltiges Präventionskonzept gegen sexuell grenzverletzendes Verhalten von Kindern im Vorschulalter.

Bausteine des Präventionsprojektes sind:
„Sina und Jan“ – Das Pappbilderbuch zu Doktorspielen und Zärtlichkeit für Mädchen und Jungen ab 3 Jahre. Jedes Kind bestimmt, von wem es untersucht werden will. Alle sind vorsichtig und machen nur, was den anderen gefällt.

„Sina und Tim spielen Doktor“
Präventionstheaterstück zu Doktorspiel und Zärtlichkeit für Mädchen und Jungen ab 3 Jahre
In Anlehnung an das Bilderbuch Sina und Tim inszeniertes Theaterstück. Die Kindergarderobe einer Kita wird zur Bühne.

Dank der Unterstützung von „wir helfen – Aktion des Kölner Stadtanzeigers für Kinder“ hatte Zartbitter die Möglichkeit, die Materialien des Präventionsprojektes in 12 Sprachen ins Netz zu stellen.


Event added by

rolfzett

1 Aug 2018

Start Date - End Date

7 Okt 2018 - 7 Okt 2018

Start Time - End Time

09:00 - 14:00